Betriebshaftpflicht Bootsverleih – Was ist wichtig?

Betriebshaftpflicht BootsverleihEine Betriebshaftpflichtversicherung für einen Bootsverleih unterscheidet sich von der Haftpflichtversicherung für die vermieteten Boote und Jetskis oder Surfboards. In der reinen Betriebshaftpflicht für den Bootsverleih sind die Risiken versichert, die vom Betriebsgelände oder den Mitarbeitern ausgehen können. Sie schützt den Firmeninhaber vor Schadensersatzforderungen Dritter bei Personen-, Sach- oder Vermögensschäden. Die Boote selbst müssen über die jeweilige Bootsversicherung, analog zur Autoversicherung, versichert werden…

Welche Schäden können aber von einem Bootsverleih selbst ausgehen, die dieser zu verantworten hat?
  • Ein Kunde stolpert in den Geschäftsräumen über ein nicht ordnungsgemäß verlegtes Kabel, stürzt und verletzt sich. Neben einem möglichen Schmerzensgeld wird das Unternehmen auch für die Behandlungskosten durch den Krankenversicherer in Regress genommen. In diesem Fall greift die Absicherung für Forderungen aus Personenschäden.Betriebshaftpflichtversicherung Vergleich
  • Etwas komplexer wird es bei Sachschäden. Beim Rangieren eines Mitarbeiters mit einem Trailer auf dem Betriebsgelände beispielsweise wird das Auto eines Kunden beschädigt. In Ausnahmefällen greift die KFZ-Haftpflicht des Bootsverleihs nicht, dies kann bei nicht-versicherungspflichtigen Maschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von unter 20 Km/h, die nur auf dem Firmengelände bewegt werden, der Fall sein. Die Betriebshaftpflicht für den Bootsverleih übernimmt dann die Kosten für die Reparatur.
  • Ein Betrieb, der auch Motorboote verleiht, verfügt in der Regel über eine eigene Benzinzapfanlage auf dem Betriebsgelände. Tritt Benzin aus und kontaminiert das Erdreich oder gar das Gewässer, geht der Schaden schnell in die Hunderttausende. Die verseuchte Erde muss entfernt und der verseuchte Bereich dekontaminiert werden.Im Rahmen des Umwelthaftungsgesetzes muss der Verursacher für den entstandenen Schaden aufkommen.
  • Ein wesentliches Haftungsrisiko sind die verliehenen Boote selbst. Für diese besteht zwar Versicherungsschutz, wenn der Bootsführer bei der Nutzung damit einen Schaden, welcher Art auch immer anrichtet. Anders verhält es sich jedoch wenn der Bootsführer durch das gemietete Boot zu Schaden kommt, beispielsweise durch unsachgemäße Anbringung eines Gegenstandes.

Die Betriebshaftpflichtversicherung für einen Bootsverleih erstreckt sich nicht nur auf Motorboote, sondern beginnt bei Tretbooten und schließt Jetski ebenso ein, wie Faltboote und Segler. Gerade vor dem Hintergrund des Umweltrisikos sollten die Haftungssummen so hoch wie möglich angesetzt werden.

Die besten Ratgeber sind unabhängig

Wer eine Betriebshaftpflicht oder irgendeine andere Versicherung sucht, soll sich immer einen unabhängigen Versicherungsmakler suchen, wenn ein Vergleich ansteht. Nur so findet man heraus, wo und wie man am besten versichert ist. Der Makler geht auch auf Details ein und berücksichtigt, ob Vermögensschäden zu versichern sind, ob die Betriebshaftpflicht für Angestellte erforderlich ist usw. Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler, haben langjährige Erfahrung im Bereich Betriebshaftpflicht und erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Sie erreichen über folgenden Link auch unseren online Rechner aber wir empfehlen immer ein individuelles Angebot, denn wir möchten das Sie im Schadenfall richtig versichert sind! Als Versicherungsmakler decken wir nicht nur den Bereich der Betriebshaftpflichtversicherung ab, sondern können durch unser Netzwerk alle Bereiche des Versicherungsmarktes für Sie abdecken.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und sind jederzeit gerne für Sie da.

Sie suchen eine Betriebshaftpflichtversicherung? Hier geht´s zum Kontakt.

 

© Rainer Sturm / PIXELIO

  • Betriebshaftpflicht hier vergleichen: