Was ist ein Quasihersteller?

Wer Produkte herstellt haftet für Schäden welche durch fehlerhafte Eigenschaften der hergestellten Produkte entstehen. Hierbei ist es unerheblich ob es sich um einen sicherheitsrelevanten Produktionsfehler handelt oder um Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Wer Produkte tatsächlich herstellt, also Produzent ist, dem ist dies auch klar. Häufig haben wir Anfragen von Händlern aller Art, die sich wundern weshalb wir ein Angebot zur Haftpflichtversicherung inklusive Produkthaftung abgeben. Hierzu ist festzustellen, dass Quasihersteller im Sinne des § 4 Abs. 1 Produkthaftungsgesetz ist, “wer sich durch das Anbringen seines Namens, seiner Marke oder eines anderen Unterscheidungskräftigen Kennzeichens als Hersteller ausgibt“.

Alle Händler also, die Produkte einkaufen, umlabeln und dann unter ihrem eigenen Markennamen weiterverkaufen, werden behandelt wie der Hersteller selber und benötigen daher eine entsprechende Betriebshaftpflichtversicherung die dieses Risiko abdeckt.

In Zeiten der Globalisierung und des internationalen Handels, wird es auch für kleine Händler immer leichter Produkte direkt von Herstellern außerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes einzukaufen. Nach § 4 Abs. 2 ist ebenfalls Hersteller „wer ein Produkt zum Zweck des Verkaufs, …., mit wirtschaftlichem Zweck im Rahmen seiner geschäftlichen Tätigkeit in den Geltungsbereich des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum einführt oder verbringt“. Wer nun also Waren von Ländern außerhalb des EWR einkauft und vertreibt (hierzu zählen auch die Schweiz, die Türkei und die Staaten des ehemaligen Jugoslawien mit Ausnahme von Kroatien) gilt vor dem Gesetz als Quasihersteller dieser Waren und haftet für deren Eigenschaften wie der Hersteller selber.

Unabhängig von der Art der Waren ist also ausschließlich das Land der Herstellung entscheidend, wenn es darum geht ob ein Händler auch quasi Hersteller ist. Dies gilt immer nur für den Händler, welcher die Waren einführt. Werden Waren aus dem Ausland über einen Großhändler oder Importeur bezogen, so liegt die Haftung bei diesem. Wie bei allen Versicherungen wird die Versicherungsprämie an das Risiko angepasst. Für Importeure wenig kritischer Waren, gibt es also keine finanzielle Notwendigkeit diesen wichtigen Bestandteil des Versicherungsschutzes in der Betriebshaftpflichtversicherung auszuschließen. Händler kritischer oder sogar sicherheitsrelevanter Waren, wissen meist um ihren Status und auch der damit einhergehenden Risiken.

Die besten Ratgeber sind unabhängig

Wie bei allen Versicherungen ist es insbesondere in der Betriebshaftpflichtversicherung wichtig und notwendig das individuelle Risiko vollständig und richtig zu analysieren. Nur so ist gewährleistet, dass die Versicherung im Schadensfall auch leistet. In der Beratungspraxis können Sie einen spezialisierten Versicherungsmakler oftmals an der Art und Tiefe der Fragen, welche Ihnen gestellt werden, erkennen. Nur wer ihr Geschäft versteht und die damit einhergehenden Risiken analysieren kann, kann Ihnen auch den richtigen Versicherungsschutz anbieten. Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler, haben langjährige Erfahrung im Bereich Betriebshaftpflicht und erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Sie erreichen über folgenden Link auch unseren online Rechner aber wir empfehlen immer ein individuelles Angebot, denn wir möchten das Sie im Schadenfall richtig versichert sind! Als Versicherungsmakler decken wir nicht nur den Bereich der Betriebshaftpflichtversicherung ab, sondern können durch unser Netzwerk alle Bereiche des Versicherungsmarktes für Sie abdecken.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und sind jederzeit gerne für Sie da.

Sie suchen eine Betriebshaftpflichtversicherung? Hier geht´s zum Angebotsformular.

Angebot